Martina Bürge, Senior Beraterin.
Kommunikatorin FH, Agenturerfahrung in den Bereichen Finanz, IT und Lifestyle, Vorstand Columni ZHAW, Engagement für Kulturkommunikation. Kocht sich ihr Freizeitmenü aus Kulturspass und Saisonsport.

Duden 2017: Diese Wörter muss man kennen

Heute Mittwoch erscheint der Duden neu. Alles Tüddelkram, der Beweis, dass Sprache futschikato ist oder gar eine Fake News? Wir finden: Gar nicht. Der Duden ist alles andere als Ramschniveau. Aus den 5'000 neuen Worten heben wir einige heraus.  Der Duden
mehr...

Agenturaustausch Wien: Internationale Gemeinsamkeiten

Als Mitglied des internationalen Netzwerkes ECCO habe ich zwei Tage bei unserer Wiener Partneragentur communication matters verbracht. Der Einblick überraschte - so viele Gemeinsamkeiten hatte ich nicht erwartet. Hier einige Highlights aus meinem Austausch und die Mitbringsel zurück in die
mehr...

AutoDraw: Schlau Zeichnen mit künstlicher Intelligenz

Schnell einen Blogbeitrag illustrieren oder ein Symbolbild für eine Präsentation einsetzen - dazu gibt es eine neue Anwendung. AutoDraw von Google macht aus wenigen Strichen eine fixfertige Zeichnung. Ein kurzer Überblick, wie es funktioniert und was dahinter steht.  Ab sofort kann
mehr...

Drei Tipps: E-Mails schreiben, die beantwortet werden

Wie ein E-Mail geschrieben ist, beeinflusst ob und wie schnell eine Antwort zurückkommt. Mit wenig Aufwand beeinflusst man durch Inhalt und Struktur der E-Mail die Antwort darauf - so gehts.  Man verschickt E-Mails um eine Antwort zu erhalten.  Hat das E-Mail
mehr...

Networking-Manifest: Grundsätze der Netzwerk-Pflege

Wie pflegt man sein berufliches Netzwerk? Wie handhabt man die Online-Profile? Wir haben ein Manifest des Netzwerkens entworfen - mit neun grundlegenden Aussagen für die eigene Netzwerkpflege.  Das Manifest des Netzwerkens entstand im Unterricht des CAS Community Communication unter der Mitarbeit aller Kursteilnehmenden #coco17.
mehr...

Community Communication: Vier Typen von Communitys

Eine Community vereint Personen mit einem gemeinsamen Interesse. Die Motivation zur Teilnahme ist je nach Typ unterschiedlich. Wir haben vier Typen identifiziert. Organisationen hilft dies, das  Potenzial von Community Communication zu prüfen. Der erste von drei Schritten zur eigenen Community ist die
mehr...

Effizient texten: Diese Schritte gehören zur Planung

Ein guter Text braucht eine saubere Vorbereitung. Mit dieser kurzen Anleitung bereitet man sich strukturiert vor und textet danach effizienter.   In Textwerkstätten vermitteln wir mitunter Effizienz. Wie textet man schneller? Wie verhindert man Leerläufe? Wie schreibt man auf den Punkt?
mehr...

Social Journalism-Studie Deutschland: Wie soziale Medien die Rolle des Journalisten verändern

Der deutsche Journalist nutzt Social Media zum Beobachten und kommuniziert mit PR-Schaffenden am liebsten per E-Mail. Jeder zweite deutsche Journalist gibt an, seine Rolle habe sich durch die sozialen Medien grundlegend verändert. Grund genug, die Social Media Nutzung und deren
mehr...

Community Communication: Die ersten drei Schritte

Communitys bieten Chancen für die Kommunikation: Sie bringen Nähe, Dialog und einen emotionalen Bezug zu den Zielgruppen. Wir zeigen die ersten drei Schritte auf dem Weg zur Community-Arbeit.   Im aktuellen Anstoss-Newsletter bieten wir fünf Gründe, weshalb sich Community-Kommunikation lohnt. Hier
mehr...

Was ist Community Communication?

Sie bieten Dialog und niemand spricht mit Ihnen? Bei all den Modewörtern (Content! Storytelling! Activation! Influencer!) erklären wir hier, was Community Communication ist und kann. Und wir zeigen (Disclaimer), wie Sie zum Community-Experten werden können.  Als Community bezeichnet man eine Gemeinschaft
mehr...

Seite 1 von 1012345...Letzte