ECCO International Communications Studie: Schweizer CEOs machen sich auf Twitter rar

Die CEOs der weltweit grössten Unternehmen sind auf Twitter und LinkedIn kaum vertreten. Das zeigt eine neue Studie des PR-Netzwerks ECCO International Communications. Spitzenreiter ist Frankreich, die letzten Plätze besetzen Deutschland und Russland. Die Schweiz landet im Vergleich mit mehr als 20 Ländern auf dem 5. Rang – mit 10 CEOs auf LinkedIn und 4 auf Twitter.

Angesichts der allgegenwärtigen Digitalisierung erstaunen die Zahlen aus der Schweiz: Nur die Hälfte der CEOs der 20 grössten, börsennotierten Unternehmen ist auf LinkedIn vertreten. Auf Twitter ist es sogar nur ein Fünftel.

Frankreich in der Vorreiter-Rolle

Eine Analyse der einzelnen Länder zeigt, dass in Frankreich die Social-Media-Aktivitäten der CEOs am stärksten ausgeprägt sind. 7 der 20 Chefs (35%) haben dort einen Twitter-Account und 14 sind auf LinkedIn vertreten (70%). An zweiter Stelle folgt Norwegen. In dem skandinavischen Land sind 6 von 20 CEOs auf Twitter aktiv und 13 haben ein LinkedIn-Profil.

Die deutschen CEOs fallen mit ihrer Abwesenheit auf. Mit 3 LinkedIn-Profilen und einem einzigen Twitter-Account belegt Deutschland den letzten Rang, gemeinsam mit Russland.

Amerikanische CEOs haben am meisten Follower

Auch die Zahlen aus den USA erstaunen: In dem vermeintlichen Social-Media-Vorreiterland sind nur 5 CEOs auf Twitter und 7 auf LinkedIn. Allerdings haben die CEOs dort am meisten Follower. An erster Stelle weltweit steht Apple-Chef Tim Cook mit mehr als 5 Millionen Followern auf Twitter. Die unangefochtene Nummer 1 auf LinkedIn ist Microsoft-Chef Satya Nadella mit über 1,5 Millionen Followern.

Vertane Chance?

Die grössten Unternehmen dieser Welt sind fast alle in den Social-Media-Kanälen aktiv; die meisten CEOs allerdings scheuen die sozialen Netzwerke. Zu diesem Schluss kommt auch der 2016 Social CEO Report: 60% der CEOs der Fortune 500 Firmen sind gar nicht auf Social Media vertreten. Bedeutet das nun, dass die CEOs die Chance verpassen, sich online als wichtige Führungsperson zu positionieren? Oder wird die Wichtigkeit der Social-Media-Kanäle in diesem Fall überschätzt?

Der bernetblog hat bei Schweizer CEOs nachgefragt: Was spricht für, was gegen einen Social-Media-Auftritt? Die Ergebnisse präsentieren wir Ihnen im August. Wir sind gespannt!

Social-Media-Training für Führungspersonen

Unsicher im Umgang mit Social Media? In unseren Social-Media-Trainings für CEOs und Führungspersonen lernen Sie, wie Sie von Social Media profitieren können und online richtig mit Mitarbeitenden und externen Friends, Likes und Followern umgehen.

Weiterführend:

Social CEO Report 2016 bei contently.com
im bernetblog: Social CEO Report 2015: Wie können CEOs Social Media nutzen?
Weitere Bernetblog-Artikel zu CEO Kommunikation
Ecco International Communications Network

Mehr Wissen auf bernet.ch: bernet.ch/wissen

Die Grafiken aus diesem Blogbeitrag auf Flickr.

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>