Neue Checkliste Corporate Newsroom: Fragen und Tipps für Grosse und KMU

Jetzt steht unsere neue Checkliste zum «Corporate Newsroom» zur Verfügung. Wer hat den Überblick über Kanäle, Inhalte und Dialog? Im Corporate Newsroom kommen die verschiedenen Kanäle zusammen, werden Themen verteilt, Zeitpläne erstellt und Formate definiert. Der neue Denkansatz der Kommunikation reagiert auf Herausforderungen bezüglich Komplexität, Tempo und Vielfalt. 

Ist dies die längst fällige Umsetzung der «Integrierten Kommunikation»? Guido Keel*, Leiter des Institut für Angewandte Medienwissenschaft IAM der ZHAW, differenziert: «Das ‘integrierte Verständnis’ finde ich unglücklich. Dieses war vor allem darauf aus, zu kontrollieren: Einheit von Design, Schriften und Message. Heute geht es nicht mehr um diese Kontrolle, sondern um die Befähigung zur Teilnahme an (teil)öffentlichen Diskussionen. Integriert klingt nach ‘in sich gefestigt’, dabei müsste es mehr um Öffnung nach aussen gehen.»

Checkliste: Voraussetzungen, Rollen, Kanäle, Prozesse

Wie das in grossen und kleinen Unternehmen funktioniert, beschreibt unsere neue Checkliste «Corporate Newsroom» (Download unter bernet.ch/wissen, Slideshare, siehe auch unten). Darin wägen wir Pro und Contra ab und wir beschreiben Rollen, Kanäle und Prozesse.

Klären Sie diese Fragen, bevor Sie den mehrstufigen Prozess (Konzept, Einführung, Betrieb) hin zum Newsroom starten:

  • Personal: Habe ich die personellen Ressourcen? Haben meine Leute die richtigen Skills, oder müssen sie Weiterbildungen besuchen? Sind meine Spezialisten motiviert, ihr Wissen mit einer breiteren Öffentlichkeit zu teilen?
  • Räumlichkeiten: Habe ich die geeignete Infrastruktur für meine Redaktion? Brauche ich dafür mehr Platz oder andere Verhältnisse? Wenn nicht, welche Alternativen gibt es?
  • Organisatorisch: Sind wir bereit, den Initialisierungsaufwand auf uns zu nehmen? Ist das Unternehmen bereit, herkömmliche Strukturen zu überdenken?
  • Politisch: Steht mein Unternehmen dahinter? Wie eng kann ich den CEO/die Geschäftsleitung einbinden? Passt ein solcher Newsroom zu unserer Unternehmenskultur?

Weitere Schritte, Tipps und Details zu Rollen, Kanälen und Prozessen sowie inspirierende Links gibt es in unserer Checkliste:

Parallel dazu haben wir in unserer Newsletter-Reihe (Abo) eine Zusammenfassung verfasst.

Unser Angebot: Wir begleiten Organisationen und Unternehmen in kommunikativen Veränderungsprozessen wie beim Aufbau einer Newsroom-Organisation, bei der Entwicklung von Content-Strategien oder bei Konzepten rund um die Community-Kommunikation: bernet.ch/angebot

*Guido Keel forscht und lehrt am IAM unter anderem zum Corporate Newsroom und begleitet uns seit vielen Jahren wissenschaftlich, u.a. bei unserer Social-Media-Studie oder bei der Studie Journalisten im Web (Neuauflage noch dieses Jahr). 

Bild: Der Newsroom im San Francisco Chronicle, Election Night 1948

Weiterführend: 
alle bernetblog-Artikel zum Thema «Corporate Newsroom» 

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>