Social Media Gipfel vom 1. Februar: Wer hört wirklich zu?

Nähe zu den Kunden, Dialog führen, zuhören: Wie nutzt man das Social-Element der sozialen Medien, damit die Stimmen aus dem Unternehmensdickicht nicht verhallen? 

Wie oft sagen wir es: Social Media bringen Kundennähe, Dialog, Mitsprache. Was es braucht, um das wirklich zu leben, erfahren wir am 37. Social Media Gipfel im Praxis-Check. Zwei exponierte Unternehmen geben Einblick in ihren Monitoring-Alltag:

Frida Hirt (@La_Hirt) von UPC erzählt, wie das Monitoring auf der unternehmenseigenen Community funktioniert. Sie zeigt, wie die Kommunikation organisiert ist, um zuhören und reagieren zu können.

Pascal Rosenberger (@pascalros), Social-Media-Verantwortlicher der Swisscom, gibt Einblick, wie der ICT-Konzern Stimmen aus dem Web nutzt. Und welche Arbeit dabei hinter den Kulissen passiert.

Wann und wo?
Mittwoch, 1. Februar, 7.30 Uhr, NZZ Bistro by tibits

Sponsor
Wir danken dem Sponsor Coop für Gipfeli, Kaffee und Raummiete.

Moderation
Irène Messerli, Bernet_PR und Urs Bucher, Amazee Labs

Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos, die Platzzahl beschränkt. Das Anmeldeformular wird am Mittwoch, 25. Januar 2016, ab 7:30 Uhr auf www.socialmediagipfel.ch veröffentlicht.

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>