10 Jahre bernetblog – Thomas Lang, E-Commerce-Berater

Online stellt den Detailhandel auf den Kopf – «Werden das Händler und Dienstleister meistern?», fragt E-Commerce-Berater Thomas Lang in seinem Beitrag zur Jubiläumsserie. Was wird auf dem Arbeitsmarkt geschehen und wie werden wir selber uns anpassen müssen?

Der bernetblog.ch wurde am 27. November 2015 zehn Jahre alt! In der Jubiläumsserie #10JahreBlog öffnen verschiedene Persönlichkeiten ihre Perspektive auf die letzten 10 Jahre im digitalen Wandel. Und haben drei Wünsche für die kommenden Jahre.

Was hat sich in den letzten 10 Jahren verändert?

Es ist kaum ein Stein auf dem anderen geblieben, gerade bei digitalen Geschäftsprozessen und dem E-Commerce, wo wir tätig sind. Umsätze verlagern sich in den Onlinekanal – viele stationäre Händler begegnen dem mit fantasielosen Cross-Channel Konzepten. Der Mobile-Traffic und M-Commerce-Umsätze steigen explosionsartig an. Und hier und dort entstehen wirklich neu gedachte digitale Vertriebsmodelle. Veränderung gab es zwar schon immer. Aber nie hat sie so schnell stattgefunden wie heute. Und daher gibt es kaum eine spannendere Zeit als jetzt, wo wir alle gefordert sind, diese Veränderungen mitzuerleben und mitzugestalten.

Was beschäftigt dich heute am stärksten?

Die Frage, ob und wie Händler und Dienstleister diese enormen Veränderungen meistern. Aber noch viel mehr beschäftigen mich die Wellen, die noch kommen. Sie werden Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt haben, jeder von uns wird gefordert sein, sich zu verändern. Sich zu adaptieren an die neuen Standards. Mich beschäftigen aber auch die Auswirkungen auf die Immobilien und den Städtebau. Wenn ich die Veränderungen etwas weiter denke, sehe ich immense Umwälzungen auf uns zu kommen: Leerstände in Gewerbeliegenschaften, wie man sie sich wohl nicht einmal erträumt hätte. Logistische Innovationen, die den Verkehr verändern. Das beschäftigt mich auch privat – es bedrückt mich, weil viele unserer Mitmenschen mit den Veränderungen nicht Schritt halten werden können und wir Liebgewonnenes verlieren. Dabei denke ich gerade an die jüngsten Schliessungen von Jamarico oder Bernie’s. Beides Retailer, die zu meiner Jugend gehörten.

Welche 3 Wünsche hast Du für die nächsten 10 Jahre?

10 Jahre? Was für eine lange Zeit! Ich wünsche meinen Liebsten und mir ein möglichst sorgenfreies Leben bei bester Gesundheit. Eines der höchsten Güter, das wir viel zu wenig estimieren. Ich wünsche mir, dass wir den besonderen Blick für die kleinen Schönheiten, die kleinen Juwelen im Alltag, nicht verlieren, wenn wir von Task zu Termin hetzen. Ich wünsche mir, innehalten zu können. Dass wir uns an Kleinem erfreuen können wie einem Sonnenaufgang oder einem herzhaften Lachen eines Kindes. Und zu guter Letzt wünsche ich mir, dass sich unsere Gesellschaft bewusst wird, was sie hat und andere nicht haben. Dass Teilen und Grosszügigkeit mehr Reichtum bringen, als Raffgier und das Verteidigen von vermeintlich selber erschaffenem Luxus.

Weiterführende Informationen

alle Portraits in der Serie #10JahreBlog
alle bernetblog-Artikel rund um (Blog-) Geburtstage

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>