#10JahreBlog

ECCO-Studie Zukunft des Journalismus 2/2: mehr Arbeit, weniger Zeit, sinkende Glaubwürdigkeit

Die Medienschaffenden sehen die Zukunft ihres Berufes düster. Budgetkürzungen führen zu erhöhter Arbeitsbelastung und Zeitdruck. Das zeigen Antworten von 450 Journalisten in Deutschland.  

Hier der zweite Teil zur Studie des Netzwerkes ECCO (Bernet_PR ist Mitglied) zur Zukunft des Journalismus, durchgeführt diesen Sommer. Während wir im Blogbeitrag vom 14. August das Augenmerk auf die Recherchekanäle richteten, gibt es hier einen düsteren Blick in die Zukunft.

Zeitdruck und sinkende Glaubwürdigkeit – ein Teufelskreis

Die Resultate zur Entwicklung des Journalismus lesen sich als eigentliches Dilemma. Der horrend gestiegene Zeitdruck zwingt die Medienschaffenden, mehr vorformuliertes Material (von Text bis Bewegtbild) zu nutzen. Dies lässt Raum für fremdgesteuerte Inhalte und mehr Einfluss seitens der Unternehmenskommunikation.

Eine deutliche Antwort gibt es auch zur Vermischung von bezahltem und redaktionell recherchiertem Inhalt. Noch ein Faktor, der die Glaubwürdigkeit der Medien unterspülen wird.

Sinkende Glaubwürdigkeit der Medien – ein Problem für den PR-Beruf

Diese sinkende Glaubwürdigkeit mag in erster Linie ein Problem sein für Verlage und Journalisten. Im zweiten Schritt zeigt sich aber die ebenso grosse Herausforderung an uns Kommunikations-Profis, egal ob auf Agentur- oder Unternehmensseite. Wir arbeiten am «Management von Kommunikations-Prozessen einer Organisation mit ihren Bezugsgruppen». Die Medien sind dabei der wichtige Filter zwischen dem Unternehmen und der Gesellschaft. Wird dieser Filter durchlässiger, verlieren die Botschaften für die Empfänger an Wert.

Im besten Fall nur eine Übergangsphase

Ob wir uns in einer Übergangsphase befinden? Und langfristig wieder Filter schaffen und finanzieren müssen, die urteilen, bewerten, einordnen? Dies wird dann wohl in einer Kombination von menschlicher und künstlicher Intelligenz erfolgen. Heute können wir die Tragweite noch gar nicht begreifen, welche mit einer möglicherweise schwindenden Recherchekraft der Medien einhergeht.

Mehr zur ECCO/newsroom.de-Studie in diesem Beitrag und via www.ecco-network.de.

Weiterführend: 
alle bernetblog-Beiträge zu «Medienarbeit»
alle bernetblog-Beiträge zu «Studien»

Blogbild: Old newspapers on a pile von Faungg bei Flickr nach CC-by-NC-2.0

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>