#10JahreBlog

Journalisten im Web: Corsin Caviezel, Moderator Joiz

Bei Joiz TV ist Social Media Teil des Programms. Moderator Corsin Caviezel ist auf Facebook, Instagram und Youtube im ständigen Dialog mit seiner Zielgruppe – auch während den Sendungen.

Die Serie «Journalisten im Web» porträtiert Redaktorinnen und Redaktoren und ihren Alltag im Social Web im Rahmen einer qualitativen Studie von Bernet_PR und dem Institut für angewandte Medienwissenschaften IAM der ZHAW. Der Hashtag zur Studie: #jstudie.

Seit Sommer 2014 moderiert Corsin Caviezel die Sendung JoiZone und arbeitet praktisch nur noch im Netz. «Social Media sind bei uns nicht nur ein Recherche-Tool. Wir präsentieren unsere Sendungen über diese Kanäle. Und die Community nimmt Einfluss auf die Sendungen».

Polit-Fragen sondieren per Facebook, mitreden per Skype

Das Publikum bestimme interaktiv einen Teil des Inhalts. «Bei Polit-Battles zum Beispiel, fragen wir auf Facebook im Voraus nach den Meinungen. So kriegen wir einen Eindruck, welches die spannenden Fragen sind und können unsere Sendungen besser auf das Zielpublikum zuschneiden». Während der Sendungen ruft Joiz auch dazu auf, per Skype-Call mit zu diskutieren. Diese Form sei neu, sagt Corsin Caviezel, und brauche viel Vorbereitung. Wenn die Moderatoren merken, dass in der Talk-Sendung auf Facebook viele Fragen zu einem anderen Aspekt des Themas gestellt werden, ändern sie auch mal spontan den Fokus eines Gesprächs.

Themen-Pool und -Radar

Das junge Publikum bewege sich vor allem auf Facebook, Instagram und Youtube, sagt Caviezel. Twitter nutze er vor allem passiv, als persönlicher Newsfeed. Facebook und Instagram eignen sich gut als Pool für mögliche Gesprächspartner. «Bei der Themensuche ist es interessant, wie viele Likes eine Person hat. Dadurch kann ich abschätzen, wie interessant eine Person und ihr Thema für die Zielgruppe sind.» Joiz pflegt unabhängig von den Kanälen eine grosse eigene Community. Zudem gibt es thematische Netzwerke, zum Beispiel jenes aus Jungpolitikern, in welchem Gäste für Sendungen gesucht werden.

Jeder verantwortet seine Kommentare

Für Caviezel ist es bereichernd, immer das direkte Feedback der Zuschauer zu erhalten. So weiss er, was sie beschäftigt. Für den Umgang mit Social Media auf der Redaktion gibt es klare Abläufe. Die private und berufliche Nutzung lasse sich aber nicht komplett trennen. Am Ende sei jeder persönlich verantwortlich für seine Äusserungen.

Steckbrief

Corsin Caviezel, 24, Moderator Joiz Schweiz

  • Journalist seit 2010
  • Bei Joiz seit 2014
  • Nutzt sämtliche Social Media Kanäle beruflich

Weitere Blogbeiträge aus unserer Studie «Journalisten im Web»:

alle Portraits der Serie «Journalisten im Web»

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>