Die SRF Tagesschau wird 60: Töne, Bilder, Inhalte, Erinnerungen

Wie weit zurück reicht Ihre Erinnerung? Die «Tagesschau» flimmert seit 60 Jahren über Schweizer Mattscheiben. Heute auch über Handy- und Tablet-Screens. Sie hält sich wacker als eine unserer wichtigsten News-Quellen. SRF bietet zum Geburtstag einen amüsant-spannenden Überblick. 

Die Tagesschau ist weit mehr als nur eine News-Sendung. Die Schweizerische Institution war lange Jahre feierabendlicher Fixpunkt und erreicht trotz Quotenkampf noch immer weit über eine halbe Million Schweizer/innen.

Wissen Sie noch, wie die Tagesschau in den 70ern tönte? Oder in den 80ern? Die Logos, Signete, Gesichter (Bildergalerie) und Off-Stimmen haben sich in unsere Erinnerungen eingebrannt, sind Teil des kulturellen Erbes der Schweiz. SRF hat viele dieser Bilder in einer Jubiläums-Website zusammengefasst.

Wie weit zurück reichen Ihre Erinnerungen? Bei mir brechen sie in den 70ern ab. Die Begegnung im Archiv-Film mit Paul Spahn oder Leon Huber weckt aber wieder frühkindliche Erinnerungen.

Ergiebig ist sie, die Quelle «Tagesschau» – für Anstösse und Erinnerungen. Es bleibt spannend, wie sich der einstige «Strassenfeger» weiter entwickelt. Die Herausforderungen – seien sie konzeptionell, technologisch oder (gebühren)-politisch bedingt – waren noch nie so vielfältig. Ich  wünsche mir, dass sich die Schweiz auch in ferner Zukunft noch eine qualitativ hochstehende, journalistische News-Sendung leistet. Sie trägt aktiv zu unserer gemeinsamen Kultur bei.

Weiterführend: 
alle bernetblog-Beiträge zum Thema Medien 

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>