Seminar – Mehr Erfolg mit Twitter, Facebook & Co.

Ist der Auftritt meiner Firma aktuell? Dialogorientiert? Eingebettet in ein Gesamtkonzept? Welche Web 2.0. Auftritte sind für mein Unternehmen relevant? Und welche Online-Inhalte pflegt meine Organisation?

Das MAZ Luzern und Bernet_PR legen ihr Know-how zusammen und vermitteln in einem Tagesseminar wichtige Anstösse zu Corporate Publishing in Zeiten von Social Media. Marcel Bernet zeigt zusammen mit Christian Lüdi, Social Media Manager bei der SWISS, Pascal Lorenzini, Leiter Interne Kommunikation bei der Post, und Christoph Brülhart, Online Marketing Manager von Schweiz Tourismus, wie Meinungsmacher der Gegenwart erreicht und Ressourcen gezielt eingesetzt werden.

Welche Themen werden behandelt?
Das Seminar vermittelt Anstösse rund um Blogs, YouTube, Facebook, Twitter, Social Media Monitoring, Ressourcen und Einbettung von Social Media in die Unternehmenskommunikation.

Fühlen Sie sich angesprochen?
Zielpersonen sind Menschen aus PR oder Kommunikation, welche Social-Media-Strategien entwickeln, optimieren oder prüfen und einen praxisnahen Einstieg oder Auffrischer suchen.

Der Kurs findet am 28. März und am 25. Oktober jeweils von 9:15 bis 17:30 Uhr statt und kostet CHF 980, inklusive ein Exemplar des Buches «Social Media in der Medienarbeit». Anmeldung hier (für März) und hier (für Oktober).

2 Kommentare zu Seminar – Mehr Erfolg mit Twitter, Facebook & Co.

  1. Hediger Philipp schrieb:

    Guten Tag

    Ich würde mich gerne zum Tageskurs anmelden, am 28. März.

    Besten Dank für Ihre Rückmeldung. Wäre es möglich, das Buch bereits im Voraus (inkl. Versandkosten) zu erhalten?

    Philipp Hediger

    P.S.: Könnten allenfalls auch weitere Personen unserer Schulleitung teilnehmen?

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>