Podcasts: DRS erweitert das Angebot massiv

podcast_logoWas ich nicht für möglich gehalten hätte ist wahr geworden: Schweizer Radio DRS einigt sich mit dem Tonträgerverband IFPI und darf das Podcast-Angebot auf Musiksendungen ausweiten.

Manchmal bin ich Kulturpessimist. Alles wird immer schlechter: vom unbedienten Call-Center über verkomplizierte Bahnticket-Automaten bis zur Unterbrecherwerbung. Und plötzlich bricht wieder  Zuversicht durch. Als ich vor 10 Jahren  beim Tonträgerriesen Sony Music arbeitete, war der unbezahlte, ungeschützte, legale Download von Musik in digitaler Qualität etwa so unvorstellbar wie ein «black president». Eine Dekade und wohl unendlich zähe Verhandlungen später, können seit dieser Woche auch die Musiksendungen von Radio DRS als Podcast heruntergeladen und abonniert werden. Gemäss DRS-Medienmitteilung werden einzelne Podcasts bereits über 15’000 mal heruntergeladen. Aber Vorsicht: Die 19 neuen Musik-Podcasts sind jeweils «nur» 28 Tage online verfügbar. Danach werden sie aus dem Archiv gelöscht (wohl aber nicht aus dem unkontrollierbaren Gedächtnis des Webs…).

Hier die besten DRS3-Musikspecials im Überblick:
(Quelle: offizielle DRS-Podcastliste)

Sounds!
Neue Musik entdecken. Sounds! gibt dir die vollen 360° der besten neuen Tracks von Rock zu
Electronica, von Hip Hop zu Breakbeats.

Pop, Perlen und Polo
In «Pop, Perlen und Polo» auf DRS 3 stellt Polo Hofer allwöchentlich Musik zu einem bestimmten
Thema vor. Garniert werden die Songs mit Polos eigenen Geschichten, Anekdoten und Gedanken.

World Music Special
Von Reggae über Afro-Rhythmen, Zigeunerklänge und Latin: DRS 3 sendet Weltmusik! Dazu gibts
Neuigkeiten aus den aktuellen Musikszenen rund um den Globus.

Empfehlenswert auch die Podcasts von Virus (HipHop, Elektro) und DRS2 (Jazz Collection)…

3 Kommentare zu Podcasts: DRS erweitert das Angebot massiv

  1. Nico schrieb:

    Sounds als Podcast? Das ist ja wundervoll! Es gibt doch noch einen Musikgott irgendwo.

  2. Nico schrieb:

    Ach, übrigens, ich bin zuerst über Twitter auf diesen Beitrag gestossen – dies nur als Ermunterung an euch, um (noch) mehr zu twittern ;-)

  3. Dominik Allemann schrieb:

    hm. wirkt offensichtlich… wünsche gute sounds! übers wochenende ; )

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>