Creative Commons neu im weissen Haus

cclogo12001  wurde das gemeinnützige Öffentlichkeitsrecht in den USA gegründet, mit dem neuen Präsidenten hält es nun Einzug ins weisse Haus.

Barak Obama ist mit den heutigen Kommunikationsmitteln bestens vertraut, dies ist längst bekannt. Mit ihm findet sich im weissen Haus (offizielle Seite) auch das öffentliche Nutzungsrecht Attribution 3.0 United States, von creative commons, ein. Dies beinhaltet, veröffentlichte Information zu teilen und daraus neue abzuleiten. Immer mit dem Hinweis zur Quelle: Whitehouse.gov. Über diesen Meilenstein der Informationsteilung freuen sich creative commons ganz besonders. Meines Erachtens hat dies ziemlich lange gedauert und wie inoffiziell hat die Informationsverbreitung vorher stattgefunden? Ich bin gespannt, was der Rest der Welt (wie sie uns nennen), in Zukunft aus dem weissen Haus vorgelegt bekommt.

Quelle: Joi Ito Japan

Weitere Beiträge zu Barak Obama:
Obama bloggt – Was ist ein Blog?
Amtsantritt: Inszenierung auf allen Kanälen

Obama: Sieger dank Web 2.0?
Journalismus 2.0: NY Times mit Obama auf Facebook

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>