Irren ist menschlich

die puenktchenfressende Eighties-LegendeDer grosse Dostojewski fand, Irrtümer seien Stationen auf dem Weg zur Wahrheit. Schämen wir uns also nicht für unsere Irrungen, sie helfen uns weiter. So auch Kristian Wilson von Nintendo Inc., der 1989 überzeugt war:

“Computerspiele schaden den Kindern nicht. Hätte Pacman uns damals als Kinder beeinflusst, würden wir heute in dunklen Räumen rumrennen, magische Pillen reinschmeissen und eintönige elektronische Musik hören…”

Na ja. Mehr 80er Nostalgie übrigens hier: www.80smusiclyrics.com/games.shtml

Kategorien:
Dies & Das

Wählen Sie, wie der Kommentar veröffentlicht werden soll:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>